Heute wird in Israel Omer immer ab dem 16. Abib gezählt und Schawuot am 6. Siwan gefeiert. Das liegt allerdings an der jüdischen Kalenderreform von Hillel II im Jahre 358 nach Christus, die die Monate starr vorherrechenbar festgelegt hat. Nach Gottes Geboten kann jedoch der Monatsanfang erst nach Sichtung des Neumondes festgelegt werden. Damit kann ein Monat 29 oder 30 Tage haben.

Damit liegt Schawuot entweder am 5., 6. oder 7. Siwan. Weil aber Schawuot ein Abbild der 7 x 7 Sabbatjahre und des 50zigsten Jubeljahres ist, wurde von Gott angeordnet, 50 Tage und 7 ganze Sabbathe zu zählen. Begonnen werden soll nach dem Sabbat, der auf das Passahfest folgt. Hier gibt es nun zwei verschiedene Auslegungen:

a) Es wird ab dem 16. Abib - also dem Tag nach dem großen Sabbat, dem ersten Tag der ungesäuerten Brote gezählt. Schawuot fällt damit entweder auf den 5., 6. oder 7. Siwan (heute immer auf den 6. Siwan).

b) Es wird nach dem Wochensabbat in der Woche der ungesäuerten Brote gezählt - also immer ab einem Sonntag. Bei 50 Tagen landet man dann immer auf einem Sonntag (1. Tag der Woche).

Die Auslegung b) widerspricht jedoch mindestens 7 Stellen im Neuen Testament.

1.) In Joh 19,31 wird der Tag nach dem Rüsttag des Passah "ein großer Sabbat" genannt. Dass Jesus am Rüsttag des Pessach gekreuzigt wurde, also am 14. Abib (s. 3. Mo 23,5), finden wir in Joh 19, 14. Also ist der 15. Abib auch ein Sabbat, der meist nicht (!) mit einen Wochensabbat zusammenfällt (siehe auch 3. Mo 23, 6-7).

2.) In allen 6 Bibelstellen, die im NT von dem Tag der Auferstehung Jesu berichten, steht im Griechischen ein Begriff, der mit "am ersten Sabbath" (Mk 16, 9) oder "am (Tag) eins der Sabbather" übersetzt werden muss (Luther hat dies 1545 so übersetzt !). Heute steht hier fälschlich "am ersten Tag der Woche". Laut 3.Mo 23, 15-16 werden nach dem Sabbat 50 Tage und 7 Sabbathe gezählt. Wenn Jesus nun am ersten dieser Sabbathe auferstand und er damit 3 Tage und 3 Nächte im Herzen der Erde war (Mt 12, 40) bzw. dies der 3. Tag (z.B. Lk 9, 22) und dies nach 3 Tagen - also in der Nacht war (Mk 8, 31), dann kann das Omer-Zählen zur Zeit Jesu nicht nach dem Wochensabbat erst begonnen haben, wie es Auslegung b) darlegt, sondern bereits nach dem "großen Sabbat" also ab dem 16. Abib (wie heute noch in Israel üblich). Wäre wie nach Auslegung b) gezählt worden, dann wäre "der erste der Sabbather" erst eine Woche später gewesen und Jesus wäre frühestens nach 7 Tagen auferstanden (dabei ist es egal, ob wir glauben, dass Jesus an einem Mittwoch, einem Donnerstag oder an einem Freitag gekreuzigt wurde).

Ich persönlich glaube, dass Jesus an einem Mittwoch gekreuzigt wurde und "am ersten der Sabbather" (also am ersten Wochensabbat nach Passah) in der Nacht bzw. in der Frühe vor Sonnenaufgang auferstanden ist. Damit sind alle Bibelstellen widerspruchsfrei:

- es waren 3 Tage und 3 Nächte bis zur Auferstehung
  (nicht nach 3 Nächten und 3 Tagen)
- die Auferstehung war nach drei Tagen
  (3 Tageszeiten = heller Tag, also in der Nacht)
- die Auferstehung war am dritten Tage (Datumstag)

Warum feiern wir Pfingsten? Das Wort kommt aus dem Griechischen und heist da "Pentecoste", was soviel wie der 50-zigste Tag bedeutet. Der Begriff geht zurück auf die Anweisung Gottes in 3. Mos 23, 15-16:

"Danach sollt ihr zählen vom andern Tage des Sabbats, da ihr die Webegarbe brachtet, sieben ganzer Sabbate; bis an den andern Tag des siebenten Sabbats, nämlich fünfzig Tage sollt ihr zählen, und neu Speisopfer dem HERRN opfern."

Was ist der "andere Tag des Sabbaths, da ihr die Webegarbe brachtet"? Auch hierzu steht Gottes Anweisung in 3. Mo 23, 10-11

"Sage den Kindern Israel und sprich zu ihnen: Wenn ihr ins Land kommt, das ich euch geben werde, und werdet es ernten, so sollt ihr eine Garbe der Erstlinge eurer Ernte zu dem Priester bringen. Da soll die Garbe gewebet werden vor dem HERRN, daß es von euch angenehm sei; solches soll aber der Priester tun des andern Tages nach dem Sabbat."

Welcher Sabbat ist hier gemeint? Auch dazu kommt die Antwort direkt aus Gottes Wort:

3.Mo 23, 6-7: " Und am fünfzehnten desselben Monden ist das Fest der ungesäuerten Brote des HERRN; da sollt ihr sieben Tage ungesäuert Brot essen. Der erste Tag soll heilig unter euch heißen, da ihr zusammenkommt; da sollt ihr keine Dienstarbeit tun."

Also wird ab dem 16. des ersten Monats gezählt - so wird es auch heute noch in Israel gehandhabt. Dieses Jahr war der "große Sabbat" (vgl. auch Joh 19, 31) der 26.3.2013 (ein Dienstag). Ab Mittwoch den 27.3.2013 wurden diese 50 Tage gezählt. Schawuot bzw. das Wochenfest (der 50-zigste Tag) war bereits am 15.05.2013 ...

In der Septuaginta wir 3.Mo 23, 11 wie folgt wiedergegeben: "και ανοισει το δραγμα εναντι κυριου δεκτον υμιν τη επαυριον της πρωτης ανοισει αυτο ο ιερευς."

In der Übersetzung der Septuaginta der deutschen Bibelgesellschaft wird dies so übersetzt: "Und er soll die Garbe als etwas für euch Annehmbares vor dem Herrn hinaufbringen; am Tag nach dem ersten (Tag) soll der Priester es hinaufbringen."

Hier steht im Griechischen das Wort "πρωτης" das tatsächlich "erster" heist.

In der an und für sich sehr guten Elberfelder wird dies so übersetzt:

"und er soll die Garbe vor Jehova weben zum Wohlgefallen für euch; am anderen Tage nach dem Sabbath soll sie der Priester weben."

Hier wird also "πρωτης" nicht mit "erster" sondern mit "am anderen (Tage)" übersetzt (ich schreibe "Tage" hier in Klammern, weil das Wort "hemera" im Griechischen weggelassen wird - ich gehe mal davon aus, dass das Wort "πρωτης" eine weibliche Form hat).

Wenn es aber "nach dem ersten (Tag) heist, dann ist hier unzweifelhaft der "erste Tag der ungesäuerten Brote", der "große Sabbath" (Joh 19,31) gemeint, denn wäre es der Wochensabbat, dann müsste es heißen "am 7. Tage".

3.Mo 23,11 belegt also eindeutig, dass die 50 Tage ab dem 16. Abib (dem Tag nach dem großen Sabbat -> 3.Mo 23,6-7) zu zählen ist !!!!!!!!!!!

Rein theoretisch könnte man auch erst ab dem Sabbat des letzten Tages der ungesäuerten Brote Omer zählen, dann aber gilt das Gleiche wie unter b) gesagte ...

Der Sabbath in der Woche der ungesäuerten Brote
Ab wann wird Omer gezählt ?
(Vortrag Christoph Ax)
Der Sabbat in der WUB.ppsx
Microsoft Power Point Präsentation 358.1 KB